Bundesliga Spieltag 3 und 4 auf heimischer Anlage!

Die Vilsbiburger Bundesliga Spieler mussten bei den beiden Ligaspielen auf Monique Lessmeister verzichten, die zur selben Zeit die deutsche Nationalmannschaft vertreten durfte auf der WDF Euro in Spanien. Es ging gegen zwei etablierte Bundesligateams aus Darmstadt und Kaiserslautern, die beide schon die deutsche Meisterschaft gewinnen konnten. Doch in der eigenen Anlage wollten die Vilsbiburger die Punkte nicht abgeben. Los ging es gegen Dartmoor Darmstadt mit Bruno Stöckli 4:2 und Liam Meandl-Lawrence 4:0 sehr gut. Johann Würzinger 2:4 und Kapitän Sebastian Andlinger 0:4 mussten abgeben, Steve Angerer 0:4 auch, aber Daniel Lorber 4:1 stellte wieder auf Unentschieden. Dieses blieb auch vor den Doppeln so, Peter Seidl 4:0 gewann und Muharrem Kutlu 2:4 verlor. Im Doppel zeigten die Hawks dann mal wieder Kampfgeist, Lorber/Angerer 4:0 und Seidl/Maendl-Lawrence 4:1 holten schon das sichere Unentschieden. Würzinger/Kutlu 2:4 mussten abgeben, aber Stöckli/Andlinger 4:1 holten den viel umjubelten 7:5 Sieg gegen den deutschen Meister von 2019.

Die zweite Partie spielten dann die Hessen gegen den DV Kaiserslautern in Vilsbiburg. Diese Partie endete mit einer 6:6 Punkteteilung.

Somit durfte man gegen die Rheinländer antreten. Mister Zuverlässig Bruno Stöckli gewann 4:1, Würzinger 2:4 musste abgeben. Kutlu 4:3 und Maendl-Lawrence 4:1 spielten einen Vorsprung heraus. Lorber 4:3 der in dieser Saison im Einzel bisher ungeschlagen ist und Angerer 2:4 hielten den Vorsprung. Doch Andlinger 1:4 und Seidl 2:4 mussten zum 4:4 Unentschieden abgegeben. Kutlu/Lorber 1:4 und Seidl/Maendl-Lawrence 4:1 hielten die Partie weiterhin völlig offen, die fast in die Richtung der Reihnländer kippte, denn diese gewannen das Erste Doppel gegen Stöckli/Würzinger 2:4. Währenddessen auf dem anderen Board, Kapitän Andlinger und Angerer gerade noch zum 3:3 ausglichen und Matchdarts gegen sich hatten, konnten sie dem Druck stand halten und knapp aber verdient den letzten wichtigen Dart setzten zur 6:6 Punkteteilung.

Somit steht man mit aktuell zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage auf Rang 6 der Tabelle recht ordentlich da. Da aber in der sehr ausgeglichenen Liga keine Verschnaufpausen gewährt werden, muss man weiter dran bleiben.

Am Samstag, dem 22. Oktober um 16 Uhr findet das nächste Jugendschnuppertraining beim Bergwirt in Seyboldsdorf statt. Es dürfen alle Jugendlichen die Interesse am Dartssport haben gerne vorbeikommen und können alles ausprobieren. Es sind ausgebildete Trainer vor Ort.

Ansonsten wird bei den Hawks in Seyboldsdorf jeden Mittwoch ab 19 Uhr trainiert, neue interessierte Dartsspieler sind auch hier jederzeit willkommen.